Video-Impressionen Faszination Kartsport

Mit einem Klick auf die Bilder gelangt ihr
auf das jeweilige Video das in YouTube eingestellt ist.


 

Wackersdorf Mai 2008: Sebastian beim Freitagstraining zur RMC
Ganz schön flott unterwegs, die Performance reichte am Sonntag zu Platz 3 im Prefinale. So beherzt wie auf dem Video ging Sebastian das ganze Wochenende ans Werk.

Wackersdorf Mai 2008: Lukas beim Freitagstraining zur RMC
Lukas beim Training. Während der Aufnahmen wusste er noch nicht dass er am Sonntag wegen "Lizenzgerangel" seitens der Organisation nicht zum Start zugelassen wurde.

Wintersaison: Sebastian und Lukas beim Reaktionstraining
Papas alte Carrera Universal 132 ca. 30 Jahre alt.
Streckenlänge ca. 36m. Elektrik auf 2-Leiterprinzip umgebaut, elektrisch getrennte Fahrspuren, 2 separate Trafos, Extraeinspeisung alle 3m. Autos von Grund auf überholt.

Videoschnitt: Herbert, Sebastian und Lukas eine Runde in Ampfing Juni 2006
Die Filmdauer entspricht natürlich nicht der exakten Rundenzeit:
Lukas mit Bambini Gazelle: ca. 50sec
Sebastian mit RotaxJunior:  ca. 44sec
Herbert mit RotaxSenior:      ca. 45sec

Lukas beim Slalomtraining in Landshut im Frühjahr 2004
Lukas beim Training im Alter von 7 Jahren auf dem BMW
Parkplatz in Landshut.

Kart RedBaron / Motor Comer K80
Rundenzeit für Bambini ca. 38 sec.


Sebastian beim freien Training in Wackersdorf im Juni 2004
Sebastian im Alter von 10 Jahren
auf Mach1 Bambini mit IAME-Gazelle 60ccm
beim freien Training in Wackersdorf.
Höchstgeschwindigkeit Ende Start Ziel ca. 95 Km/h
Rundenzeit ca. 59 sec.

Lukas beim Training in Wackersdorf im Juni 2004
Lukas im Alter von 7 Jahren (noch keine Rundstreckenrennen)
auf RedBaron Bambini mit ComerK 80ccm
beim freien Training in Wackersdorf.
Höchstgeschwindigkeit Ende Start Ziel ca. 95 Km/h
Rundenzeit ca. 62 sec.

Sebastian und Lukas beim fairen aber ungleichen Bruderkampf in Wackersdorf im Juni 2004
Sebastian mit Rennabstimmung und Mindestgewicht mit dem weissen Mach1/Gazelle.
Lukas ohne Zusatzgewichte mit dem roten Baron/Komer K80 (ca. 20 kg zu leicht)